Willkommen auf Benahoare / La Palma

Diese außergewöhnlich schöne und vielfältige Insel auf dem 28sten Breitengrad, lädt mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft zum Fotografieren ein. Nirgendwo finden sich so viele verschiedene Klimazonen auf einem so kleinem Gebiet, wie auf der Insel La Palma.
Die Ureinwohner der Insel, die Guanchen (Benahoaritas), nannten ihre Insel Benahoare. Zu den einzelnen archäologischen Fundorten, an denen neben den bekannten Petroglyphen auch Werkzeuge und Materialien des täglichen Lebens gefunden wurden, findet ihr in den Galerien einige Bilder und Informationen.
Tiere, Pflanzen und Orte, sowie Panoramafotos und kurze Videos findet ihr auf dieser Seite.

San Antonio del Monte 2013

Foto PuntallanaIm sogenannten wilden Norden von La Palma findet einmal jährlich das große Fest von San Antonio del Monte mit großer Viehschau statt. Man könnte sagen, die halbe Insel ist hier zu besuch, so viele Menschen sind dort!
Neben der größten Viehschau der Insel, mit abschließendem Kuhrennen, gibt es Musik auf offener Bühne, viele Stände mit Handwerk und Verköstigung, sowie der traditionelle Umzug des heiligen Antonius.

Puntallana

Foto PuntallanaIm Nordosten von La Palma, gleich nördlich von Sta. Cruz, liegt das Dorf Puntallana. Mit seinen Quellen und dem historischen Dorfteil ist diese Gemeinde einen Besuch wert. Ungewöhnlich schön ist der Strand Nogalis am Fuße des Dorfes oder der Loorbeerwald von Cubo de la Galga! Im Casa Luján, im historischen Teil des Dorfes ist eine Ausstellung zur Geschichte des Dorfes installiert und noch gut sichtbar, wie die Menschen hier vor noch gar nicht allzu langer Zeit gelebt haben.

Tazacorte

Bildergalerie TazacorteDas kleine Dorf Tazacorte auf der Westseite von La Palma ist eingefasst von Banananenplatagen und so mancher Bausünde im Stile der 70er Jahre. Aber es hat auch seinen alten Charme bewahrt, welcher in den kleinen Gassen mit den alten, traditionellen Häusern wieder zu finden ist. Das Casa Massieu ist sicherlich das schönste aller Häuser in Tazacorte, welches u.a. für kulturelle Events genutzt wird.

 

Las Tricas - Drachenbaumtal

In Las Tricias befindet sich das schöne Drachenbaumtal Buracas, welches sich über einen Wanderweg vom Dorf aus erkunden lässt. Neben alten Petroglyphen der Guanchen gibt es dort auch noch unzählige alte und junge Drachenbäume zu entdecken. Ein kleines Café bietet herrliche biologische Kost auf der Hälfte der Wanderung an. Das Drachenbaumtal im Norden der Insel ist ein Muss für Wanderfreunde und Urlauber, die etwas von La Palma sehen wollen!

 

Garafia

An der Nordwestspitze der Insel befindet sich die Gemeinde Garafia. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und schmiegt sich in den Nordostpassat, der neben Wind auch Regen bringt und Garafia so zur grünen und abwechslungsreichen Oase macht. Über die vielen Camino Reales lässt sich Garafia zu Fuß entdecken und gibt dem Gast Einblicke in die wunderbare Natur und den kulturellen Stätten der Ureinwohner La Palmas, den Guanchen oder Benahoaritas. Der Kulturpark La Zarza ist zeigt eine von vielen Orten, an denen die Guanchen gelebt haben.